Landestag der ÖAAB Frauen Wien

Zurück zur Übersicht

Beim Landestag der Wiener Frauen im ÖAAB wurde Mag. Alexandra Lugert mit 97,92 Prozent der Delegiertenstimmen zur neuen Landesvorsitzenden gewählt.

Unter dem Motto „Respekt – Vielfalt – Kraft“ tagten die Wiener ÖAAB Frauen am 3. Dezember 2014 in den Räumen der Privatbank AG der Raiffeisenlandesbank OÖ.  Mag. Alexandra Lugert übernahm den Vorsitz von Mag. Christina Götz- Tiefenbacher.

Landesparteiobmann StR Mag. Manfred Juraczka zeigte sich über die Anwesenheit der vielen engagierten Frauen im Wiener ÖAAB erfreut. In seiner Rede betonte er, dass es für ihn selbstverständlich ist, dass Frauen in der Wiener Politik vermehrt eine starke Rolle spielen. Zudem berichtete er von der Misswirtschaft der rot-grünen Regierung in Wien und machte deutlich, dass sich durch eine Abwahl dieser Regierung bei der Gemeinderatswahl 2015, die Lebensqualität in Wien verbessern würde.

ÖAAB- Landesobfrau Abg.z.NR Gabriele Tamandl freute sich in ihrer motivierenden Rede, dass „mit Alexandra Lugert die Wiener Arbeitnehmerinnen eine starke Stimme haben werden“. Für ihre langjährige erfolgreiche Arbeit, verlieh Landesobfrau Gabriele Tamandl, in Vertretung von ÖAAB Obfrau BM Mag. Johanna Mikl-Leitner, das goldene Ehrenzeichen des ÖAAB an Mag. Christina Götz–Tiefenbacher.

„Ich freue mich wirklich sehr über das große Vertrauen, das mir und meinem Team beim Landestag der Wiener ÖAAB Frauen geschenkt wurde“ betonte Alexandra Lugert nach Ihrer Wahl zur Vorsitzenden. Sie bedankte sich bei Landesparteiobmann StR Mag. Manfred Juraczka für seine starken Worte und bei Landesobfrau Abg.z.NR Gabriele Tamandl für ihre Unterstützung. Der gesamte neue Vorstand wurde mit überwältigender Mehrheit gewählt.

Zurück zur Übersicht