Erweiterte Wiener ÖAAB Landesvorstandssitzung

Zurück zur Übersicht

Bei der erweiterten Wiener ÖAAB Landesvorstandssitzung am 13.11.2017 analysiert Landesobmann Abg.z.NR Karl Nehammer vor den zahlreichen Funktionärinnen und Funktionären aus den Bezirken, Betriebs- und Dienststellengruppen sowie den Vorstandsmitgliedern des Wiener ÖAAB das Ergebnis der NR-Wahlen.

Es ist bei dieser Wahl gelungen, 4 Grundmandate in den Regionalwahlkreisen und 3 Mandate über die Wiener Landesliste für die ÖVP zu erzielen. Karl Nehammer gibt in seiner Analyse einen Überblick über die zentralen Einflussfaktoren eines außergewöhnlichen Wahlergebnisses.

Des Weiteren gibt Karl Nehammer einen kurzen Überblick über die laufenden Koalitionsverhandlungen. Es wurden 5 Clustergruppen, die wieder in Untergruppen unterteilt sind, gebildet. Zu jedem Thema werden Experten ein geladen Die Gespräche laufen in konstruktiver Form und sollen zügig geführt werden. Details werden noch nicht bekannt gegeben, da die Gespräche noch laufen.

Nach dem organisatorischen Bericht von Landesgeschäftsführer Hannes Taborsky gibt es noch Gelegenheit zu Gesprächen und gemütlicher Atmosphäre.

Zurück zur Übersicht