Mein Team für ein starkes Wien!

Zurück zur Übersicht

Unser Ziel für die Wien-Wahl ist klar: Wir möchten in unserer Heimatstadt mehr türkise Politik möglich machen. Die hier präsentierten Kandidatinnen und Kandidaten der Neuen Volkspartei Wien eint Einsatz, Kompetenz und Leidenschaft. Ich freue mich, als Spitzenkandidat mit dem besten Team für ein starkes Wien in die Wien-Wahl zu gehen.

Seit der letzten Wahl haben wir unsere Volkspartei Wien neu aufgestellt und zu einer starken, schlagkräftigen und dynamisch bürgerlichen Stadtpartei gemacht. Bis zur Wahl liegt aber noch viel Arbeit und ein langer Weg vor uns. Klar ist: Wir wollen im Herbst jene Partei sein, die den meisten Zugewinn und damit den meisten zusätzlichen Zuspruch erzielt.

Für mich gibt es nichts Schöneres, als für Wien zu arbeiten. Und kaum etwas Wichtigeres für Österreich, als Wien nach vorne zu bringen. Oft werde ich gefragt, warum ich mir die Funktionen als Spitzenkandidat und Finanzminister antue. Meine Antwort ist einfach: Weil Wien es mir wert ist! Ich sehe statt einer Doppelbelastung einen doppelten Nutzen. In meiner Funktion kann ich wesentlich dazu beitragen, dass unser Land und unsere Stadt sicher, besser und stärker aus der Krise kommen.

Denn natürlich steht derzeit die Bekämpfung des Corona-Virus im Vordergrund. Wir alle haben einen gemeinsamen Gegner und das ist das Virus. Ein Ende der Pandemie ist noch nicht in Sicht und die aktuelle Entwicklung zeigt: Wir sind mitten drinnen und müssen weiter vorsichtig sein und diszipliniert handeln. Mit so viel Freiheit wie möglich und so viel Einschränkung wie notwendig! Uns allen muss bewusst sein, für sehr viele Menschen in unserem Land geht es nicht nur um viel, sondern um alles. Menschen, deren Gesundheit von diesem Virus bedroht ist. Menschen, die sich um ihre Arbeitsplätze und ihre wirtschaftliche Existenz sorgen. Menschen, die um ihre Mitarbeiter, ihr Unternehmen, ihr Lebenswerk bangen.

Mit meinem Team im Finanzministerium arbeite ich rund um die Uhr daran, vor allem die wirtschaftlichen Folgen dieser Krise zu bekämpfen. Wir haben einen 50-Milliarden-Euro großen Schutzschirm über unsere Volkswirtschaft gespannt, um Arbeitsplätze und Betriebe zu retten, Menschen bestmöglich zu unterstützen und zu entlasten und für neue Investitionen in die Zukunft zu sorgen. Wien profitiert massiv von den Corona-Maßnahmen der Bundesregierung. Im Rahmen der Kurzarbeit wurde bereits mehr als eine halbe Milliarde Euro an Wiener Unternehmen ausbezahlt. An Steuerstundungen sind bisher 1,6 Mrd. Euro mehr an Liquidität in den Wiener Unternehmen geblieben und von der Gemeindemilliarde erhält Wien 238 Mio. Euro. Dieses Gemeindepaket der Bundesregierung in Höhe von einer Milliarde Euro soll wichtige Investitionen in unseren Regionen des Landes auslösen. Viele gute Ideen und Vorschläge aus den Bezirken und Grätzln der Stadt können mit diesem Geld umgesetzt werden. Auch von dem eingeführten Kinderbonus profitieren mehr als 330.000 Wiener Kinder mit ihren Familien. Gerade Ballungsräume müssen die Motoren für eine Volkswirtschaft sein und gestärkt aus dieser Krise kommen.
Eines hat sich in der Corona-Krise nicht verändert: Wien ist nach wie vor wunderschön. Aber gerade in Zeiten wie diesen reicht das nicht. Die jüngsten gewaltsamen Ausschreitungen in -Favoriten haben gezeigt: Es gibt viele offene ¬Fragen und viele fehlende Antworten. Eines ist klar: Wien kann definitiv mehr, als es derzeit zeigt. Um das zu beweisen, wollen wir im Herbst als Neue Volkspartei in Wien einen ordentlichen Sprung machen. Und dafür habe ich das beste Team für ein starkes Wien an meiner Seite!

Zurück zur Übersicht